URUGUAY-IMMOBILIEN

 

Was macht Uruguay zu einem attraktiven Markt für Immobilieninvestitionen? Warum lassen sich immer mehr Ausländer von ihm verführen?

5 / 5

URUGUAY

Uruguay ist das sicherste Land Lateinamerikas am besten in politischer und wirtschaftlicher Stabilität, am transparentesten und am wenigsten korrupt. 

city-woods-MXbM1NrRqtI-unsplash-min

URUGUAY-IMMOBILIEN

Innerhalb Lateinamerikas und vielleicht darüber hinaus gilt Uruguay sowohl politisch, sozial als auch wirtschaftlich als sicheres und stabiles Land. Dies macht es zu einem idealen Ziel zum Investieren und, warum nicht, zum Leben. 

Einerseits ist Uruguay ein Land, in dem lDie Indikatoren der Regierungsführung, des Pro-Kopf-Einkommens und der sozialen Entwicklung sind konstant geblieben. Stabilität macht die Politik trotz Regierungswechsel berechenbar, und das gibt den Bürgern und vor allem den Investoren viel Seelenfrieden. 

Auf der anderen Seite hat Uruguay weiterhin eine starke Demokratie und rangiert in globalen Rankings für institutionelle Qualität gut. Die uruguayische Gesellschaft genießt einen sozialen Zusammenhalt und politisch-gesellschaftliche Auseinandersetzungen finden in einem Klima des Konsenses statt, ohne ihre Struktur übermäßig zu destabilisieren. Der Uruguayer ist friedlich und einigt sich normalerweise im Dialog. 

Darüber hinaus gilt für den ausländischen Investor in Uruguay das Regime der völligen Freiheit beim Ein- und Ausstieg von Kapital und Währungen sowie ein freies Umtauschsystem der Konvertibilität für die uruguayische Währung, was es zu einem sehr zugänglichen Markt macht .

Uruguay verfolgt weiterhin eine klare Politik in Bezug auf seine Wirtschaft, sodass die Höhen und Tiefen den Anleger nicht stark beeinträchtigen, und das schafft Sicherheit und Seelenfrieden für diejenigen, die sich entscheiden, auf den Stein zu setzen. Darüber hinaus hat die Politik diese Explosion des Sektors mit Gesetzen und Programmen begleitet, die den Bau fördern, indem sie Investoren Steuervorteile gewähren. 

Schließlich weist das uruguayische Immobiliengeschäft eine gute Rentabilität auf und befindet sich in einem sehr dynamischen Moment mit vielfältigen und interessanten Angeboten, sodass eine große Auswahl besteht. 

Mit anderen Worten, für den ausländischen Investor: Das Risiko ist minimal und die Rendite hoch!

Aber die Weltwirtschaft erlebt nicht ihren besten Moment und die Abschwächung des Dollars gegenüber dem nationalen Peso lässt einige Alarmlichter aufleuchten. Warum? Da der Dollar billiger ist, erhöhen die Geschäftsleute ihre Preise, um die Kosten zu decken, da die Projekte nicht mit dem gleichen Geldbetrag durchgeführt werden können. 

Experten sagen jedoch, dass der uruguayische Immobilienmarkt in Krisenzeiten ein besonderes Verhalten zeigt, beispielsweise wenn er aufgrund des explodierenden Coronavirus vollständig zusammenbricht und Rekordkäufe und -anfragen sowohl von uruguayischen als auch von ausländischen Investoren erzielt. Darüber hinaus öffnete die Pandemie auch eine neue Tür, denn das Zuhause wurde zum Nervenzentrum von Familie, Arbeit und sozialen Aktivitäten. Auf diese Weise wurden neue Gewohnheiten eingeführt, neue Wege, wie man das Zuhause und die unmittelbare Umgebung leben und genießen kann, und dies löste neue Ideen mit kreativeren Vorschlägen aus. 

Die Präsidentin der uruguayischen Immobilienkammer, Beatriz Carámbula, erwartet für 2023 „eine dynamische und konstante Aktivität auf dem Immobilienmarkt, da Investitionen in diesem Bereich im Vergleich zu anderen weiterhin eine der zugänglichsten sowie attraktiv und stabil sind“. .

Es wird auch erwartet, dass der uruguayische Markt die Vielfalt der Konstruktionen weiter vertieft, die von gefördertem Wohnungsbau bis hin zu Gebäuden mit Annehmlichkeiten und privaten Nachbarschaften reichen. Diese Trends stellen sehr verlockende Möglichkeiten dar, sowohl zu investieren als auch zu wohnen. Beatriz Carámbula ist zuversichtlich, dass die Hypothekendarlehen aufgrund der guten Zeichen der uruguayischen Wirtschaft sowohl in der Anzahl der Operationen als auch in der Höhe zunehmen werden. Für das kommende Jahr wird eine stabile Nachfrage erwartet, die sich nicht nur in der Vermietung von Wohnungen, sondern auch bei Gewerbeflächen widerspiegeln wird. Andererseits steigt auch die Nachfrage nach Mietwohnungen, was für Investoren weiterhin eine sehr attraktive Option ist.

Es ist wahr, dass die Welt sehr instabil ist und Investitionen einige Bedenken hervorrufen können, aber Immobilienentwickler haben hohe Erwartungen an die uruguayische Wirtschaft im Allgemeinen und den Immobiliensektor im Besonderen. 

Oft führt eine instabile Weltwirtschaftslage aus Angst zu einer Investitionsbremse, aber die Option, heute zu antizipieren und kaufen zu können, ist intelligent und wertvoll. Ohne Zweifel ist die Investition in Immobilien in Uruguay sicher und rentabel.

Wenn Sie daran denken, in Immobilien in Uruguay zu investieren, haben Sie wahrscheinlich einige Fragen. Wir werden versuchen, die häufigsten zu beantworten.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN:

WAS KANN EIN AUSLÄNDER IN URUGUAY KAUFEN? URUGUAY-IMMOBILIEN
Es gibt keine Beschränkungen für jegliche Art von Immobilien für ausländische Käufer. Alles, was Sie brauchen, um eine Immobilie in Uruguay zu kaufen, ist a gültiger Reisepass und Finanzierungsnachweis. Die Regierung schützt ausländische Investitionen durch die Gesetze des Landes. und Ausländer haben die gleichen Eigentumsrechte wie Uruguayer, sodass sie jede gewünschte wirtschaftliche Tätigkeit ausüben können.

MUSS ICH EIN STÄNDIGER EINWOHNER SEIN, UM EIN HAUS ZU HABEN ODER GESCHÄFTE IN URUGUAY ZU TUN?
Nein, es ist nicht erforderlich, Einwohner zu sein, um eine Immobilie zu besitzen oder Geschäfte zu machen, solange die maximale Aufenthaltsdauer von 180 Tagen pro Jahr nicht überschritten wird.

WAS MACHT EIN ÖFFENTLICHER NOTAR NAMENS „SCRIBANO“ ODER „SCRIBAN“ IN URUGUAY? URUGUAY-IMMOBILIEN
Schützt die Interessen des Käufers im Kaufprozess, ähnlich wie ein Escrow/Title Agent in den Vereinigten Staaten. Überprüfen Sie die Geschichte der Urkunde/des Titels in den letzten 30 Jahren und entwerfen Sie den Vorverkaufsvertrag und den endgültigen Kaufvertrag. Ebenso strukturiert es den Kauf und ist für die Anfangszahlung oder Anzahlung und die Schlusszahlung zuständig und registriert den Kauf im öffentlichen Register.

WIE FUNKTIONIERT DAS ÖFFENTLICHE REGISTER IN URUGUAY?
Jede Liegenschaft ist mit einer Nummer namens „Padrón“ gekennzeichnet und mit ihrer Padrón-Nummer im öffentlichen Register eingetragen, das in geografische Abschnitte unterteilt ist. Das Register verfügt über alle Eigentumsgeschichten, Pfandrechte und Hypothekeninformationen, um sicherzustellen, dass der Käufer einen sauberen Titel erhält.

WIE FUNKTIONIERT DER KAUFVORGANG IN URUGUAY? URUGUAY-IMMOBILIEN
Der Käufer wählt mit seinem Immobilienmakler eine Immobilie aus, und Käufer und Verkäufer vereinbaren über ihre Makler mündlich einen Preis. Der Käufer wählt seinen Notar aus, der den Notar des Verkäufers kontaktiert. Der Notar ist derjenige, der aufgrund der mündlichen Vereinbarung des Käufers und des Verkäufers ein „Reservierungsticket“ erstellt, um die Kaufbedingungen sicherzustellen. Zu diesem Zeitpunkt muss der Käufer 10 % des Verkaufspreises bei seinem Notar hinterlegen und diese Kaution verbleibt auf dem Treuhandkonto „Escrow“. Für den Fall, dass eine der Parteien gegen den Kaufvertrag verstößt, wird eine Geldstrafe festgesetzt, die normalerweise 10 % des Kaufpreises beträgt und als „Kaufvertrag“ bezeichnet wird. Der Verkäufer seinerseits liefert alle mit der Immobilie verbundenen Dokumente, einschließlich der Urkunde, die jede Möglichkeit des Verkaufs der betreffenden Immobilie an Dritte ausschließt. Als nächstes dauert es 30-45 Tage, um den Titel, die Aktenkette und die Steuersituation zu studieren. Danach wird ein Stichtag für die Zahlung des Restbetrags, die Unterzeichnung der endgültigen Dokumente, die Eigentumsübertragung und die öffentliche Registrierung festgelegt.

WELCHE KOSTEN HAT DER KAUFVORGANG FÜR DEN KÄUFER IN URUGUAY?
Die Maklergebühren betragen 3 % zzgl. MwSt. (22 %) und die des Notars 1,5 % zzgl. MwSt. (22 %) (bei Einschaltung des von uns empfohlenen Notars/Rechtsanwalts, da in der Regel 3 % zzgl Mehrwertsteuer). Dazu kommt noch die Notarielle Steuern („Montepíos“) in Höhe von 0,55 %, zuzüglich 600 – 800 USD für den Erhalt aller Urkunden, Stempelsteuer für die Registrierung der Urkunde und alle Zahlungen an Regierungsbehörden.
Die Grunderwerbssteuer (ITP) beträgt 2 % des steuerlichen Katasterwerts der Immobilie (der in der Regel erheblich unter dem Marktwert liegt. Dieser Betrag kann aufgrund von Wechselkursschwankungen leicht variieren und wird im Laufe der Zeit festgelegt des Abschlusstermins).
Insgesamt betragen die Transaktionskosten für den Käufer in Uruguay ca. 7 %.

MUSS ICH IM LAND SEIN, UM DEN KAUF ABZUSCHLIESSEN? URUGUAY-IMMOBILIEN
Sie müssen nicht im Land sein, um den Kauf abzuschließen. Durch eine „Vollmacht“ können Sie eine Vertrauensperson mit der Vertragsunterzeichnung für jeden Kauf beauftragen. Die Kosten für eine Vollmacht betragen etwa 400 US-Dollar.

ERMÖGLICHT ES MIR, EINE IMMOBILIE ZU HABEN, EINEN WOHNSITZ ZU ERHALTEN?
Nicht automatisch. Viele weitere Aspekte müssen erfüllt werden, wie z.B. Einkommensnachweis etc. Wir können Einwanderungsspezialisten empfehlen, die Englisch und Deutsch sprechen. Bitte besuchen Sie unsere Seite Wohnsitz/Einwanderung.

KANN ICH EIN GESUNDHEITSSYSTEM HABEN? URUGUAY-IMMOBILIEN Bis zum Alter von 65 Jahren ist der Eintritt in das Gesundheitssystem normalerweise kein Problem, und die Beiträge sind unabhängig vom Alter gleich, etwa 120 oder 180 Dollar pro Monat. 

Die medizinische Versorgung ist viel billiger als in den Vereinigten Staaten oder Europa. Ein guter umfassender Gesundheitsplan bietet eine Auswahl an verschiedenen Krankenhäusern für eine monatliche Gebühr von 100-120 $. Generell ist das medizinische Niveau in Uruguay recht hoch.

Blog

Lernen Sie den Luxus-Lifestyle in Punta del Este und José Ignacio in unserem Blog kennen

Hafen von Punta del Este: Zufluchtsort für die exklusivsten Yachten

Entdecken Sie den luxuriösen Hafen von Punta del Este, bekannt für seine Traumstrände und Yachten...
Lesen

Uruguay: ein stabiles Land

  Es wird gesagt, dass Lateinamerika eine Region mit Ungleichheiten und viel Instabilität ist,...
Lesen

Uruguay will ein lateinamerikanisches Technologiezentrum werden

Uruguay will ein lateinamerikanisches Technologiezentrum werden, nicht nur im Südkegel,...
Lesen

Mehr als 10 Gründe, Punta del Este zu besuchen

Punta del Este ist das beliebteste Touristenzentrum in Uruguay. Seine ikonische Stadtlandschaft, seine...
Lesen

Inserate vergleichen

vergleichen