Von der Hauptstadt an die Küste

Viele Einwohner von Montevideo nutzten die Pandemie und entschieden sich, ihre Umgebung radikal zu ändern und sich außerhalb der Hauptstadt niederzulassen, wofür die Häuser in Punta del Este die bevorzugten Optionen gewesen zu sein scheinen.

Seit März 2019 hat die Ankunft von Covid-19 das ganze Land revolutioniert und bei allen Einwohnern ein Gefühl der Unsicherheit erzeugt. Von diesem Moment an begannen viele darüber nachzudenken, wie sie unter Quarantäne gestellt werden könnten, da die freiwillige Unterbringung als eine von der Regierung ergriffene Maßnahme gefördert wurde.

Mit den staatlichen Maßnahmen kam die Telearbeit und damit die Freiheit, von überall aus zu arbeiten. Dort begann die Ostküste des Landes, ein attraktiver Punkt für Menschen aus der Hauptstadt zu werden, da es nach einer ausgezeichneten Idee klingt, von zu Hause aus in Punta del Este zu arbeiten.

Nach den Worten des Bürgermeisters von Punta del Este, Andrés Jafif, gelang es der Pandemie, das Resort anzukurbeln. Diese bietet ideale Dienstleistungen und Infrastruktur, um das ganze Jahr über zu leben, ohne die größere Sicherheit auf den Straßen und in der natürlichen Umgebung, in der sie verankert ist, zu vernachlässigen.

Obwohl die täglichen Einkäufe und monatlichen Ausgaben höher sein können als in Montevideo, sind die jährlichen Mieten im Allgemeinen viel niedriger als in der Hauptstadt. Für das, was in Montevideo gemietet wird, könnte in Punta etwas Größeres oder Besseres gemietet werden.

In Anbetracht dessen wäre es sehr schwierig, sich nicht dafür zu entscheiden, in Häuser in Punta del Este zu ziehen, die die Möglichkeit haben, ein paar Blocks von einem ruhigen Strand und einem Tapetenwechsel entfernt zu wohnen, wenn Sie mitten in einer Wohnung wohnen wenige Quadratmeter und gesättigt von Verkehrslärm.

DAS SPA ZIEHT UM | Häuser in Punta del Este

Da die Wohnungen oder Häuser in Punta del Este nicht von Touristen, sondern von neuen Bewohnern gekauft oder gemietet werden, sollen Einrichtungen wie Schulen einen großen Zuwachs an Einschreibungen verzeichnen. Das International College erhielt im März eine höhere Anzahl von Anfragen. Im zweiten Semester stellte sie etwa 75 neue Studierende vor. Für nächstes Jahr liegen bereits 80 Neuanmeldungen vor.

Dasselbe geschah im Cantegril Country Club Golf Club, der eine sehr geschäftige und ungewöhnliche Wintersaison hatte. Die meisten Kunden, die den Club in diesem Winter zum Leben erweckt haben, sind Argentinier, die die Pandemie in Uruguay verbracht haben, obwohl auch lokales Publikum auftauchte. 

Von der Schließung über die Präsentation eines flexiblen Zeitplans bis hin zur vollen Öffnungszeit stieg El Country von durchschnittlich 30 auf 80 Mitarbeiter.

Outdoor-Sportarten waren in diesen Zeiten ein großer Verbündeter. Ein Teil der Attraktivität des Spas besteht darin, dass seine Umgebung es Ihnen ermöglicht, Wassersport, Golf, lange Spaziergänge und andere Aktivitäten auszuüben. Und das ist eindeutig einer der Hauptgründe, warum Montevideans sich entschieden haben, nach Punta zu ziehen.

DAS GESCHÄFT BEWEGT

Zu Beginn der Pandemie mussten viele Geschäfte ihre Türen schließen. Dies war der Fall bei „El Club Natural y Popular“, der eine gute Zeit hatte, als Covid in unserem Land ankam.

Dann entschieden sich die Eigentümer für die Wiedereröffnung, obwohl sich viele ihrer Mitglieder bereits im Osten niedergelassen hatten, wo es bereits viele gastronomische Angebote, aber wenige „kulturelle“ Treffpunkte gibt. So entstand die Möglichkeit, ein Haus in zu mieten La Barra de Maldonado zu einem guten Preis, sodass das Projekt neue Begeisterung erregte.

„El Popu“, wie es jetzt heißt, wird als Ort für gesellschaftliche Zusammenkünfte und kulturelle Aktivitäten wiedergeboren, begleitet von einem charakteristischen gastronomischen Angebot. Dieses Café und Kantine hat erschwingliche Preise für die lokale Öffentlichkeit und eine andere Option als alles, was im Spa bereits erfolgreich wiedereröffnet wurde.

NICHT-PRÄSENTIALITÄT

Häuser in Punta del Este | Telearbeit

Das weltweite Phänomen der Telearbeit hat alles verändert. 

Das Beratungsunternehmen Nómade weist darauf hin, dass 41 % der Personen mit hohem Bildungsniveau teilweise oder vollständig Telearbeit betrieben, während dies nur 5 % der Personen mit niedrigem sozio-pädagogischem Niveau taten.

In Punta del Este ist derzeit zu sehen, dass die Mehrheit der neuen Einwohner, die Telearbeit leisten, meist unter 40 Jahre alt sind und meist einen Hochschulabschluss haben.

Viele Arbeitgeber haben gesehen, dass das Phänomen der Abwesenheit kein Zurück mehr hat. Meetings können per Zoom abgehalten werden, einige davon unnötig. Wer mit seinem Arbeitsalltag zufrieden ist, ist während der Arbeitszeit noch besser. 

Die Lebensqualität zu verbessern, Sport zu integrieren, die Arbeit anzupassen, verschiedene Aktivitäten auszuführen, die wir immer beiseite gelegt haben, ist das ultimative Ziel der Menschen, die die Entscheidung getroffen haben, ihr Leben zu ändern. Punta del Este bietet mehr als jeder andere Ort des Landes eine perfekte Kombination aus Stadtszenerie und der Ruhe eines Spas.

Inserate vergleichen

vergleichen
× Wie kann ich ihnen helfen